Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht der neuen „Funktionen“ und geplanten Änderungen im IMDS, basierend auf dem IMDS-Newsletter vom 07.12.2019:

  1. Eingabeassistent für metallische Werkstoffe – Unterstützung bei der Suche des richtigen Werkstoffes bzw. Hinweis, wenn der Werkstoff bereits publiziert ist.
  2. Unterstützung für Multi-Sourcing (mehrere Zulieferteile) für Komponenten
  3. Verfügbare Application Codes der ELV werden eingeschränkt unter Berücksichtigung des Schwellenwerts.
  4. Standard Application Codes“ werden deaktiviert. Dann muss jeder Application Code manuell ausgewählt werden.
  5. Eingabe Schwellenwert (von-bis) im Menü Verwendungsnachweis in Bezug auf Substanzen, Substanzlisten, Substanzgruppen, GADSL/SVHC, vertrauliche Stoffe und Application Codes. Verbessert die Suche nach betroffenen MDBs. Nicht relevante Daten (z. B. Anteil einer Substanz ist zu gering) erscheinen nicht im Suchergebnis.
  6. Im Menü Verwendungsnachweis ist eine neue Analyseoption geplant, um MDBs mit Recyclinginformationen zu finden.
  7. Standard-Kontakt: Unternehmen können einen ihrer Kontakte als „Standardkontakt“ kennzeichnen (optional). Wenn aktiviert, hat jedes MDB immer einen Kontakt zugewiesen.
  8. Warnung bei referenzierten vorläufigen MDBs
  9. Neue Spalte: Lieferantencode in der Suchergebnisliste im Menü „Gesendete“ und „Empfangene“

Die wohl gravierendste geplante Änderung ist die Deaktivierung der Recommendation 019. Ab dem Deaktivierungsdatum können Firmen nicht mehr auf die publizierten Halbzeuge des ZVEI zurückgreifen. Unter folgendem Link finden Sie Hintergrundinformationen zum Auslauf der Verwendung der IMDS Recommendation 019-Werkstoffe und zum Entscheid des IMDS Steering Committees, die betreffenden publizierten MDB am 01.07.2020 zu deaktivieren.

Außerdem informiert DXC Technology über die Zusammenarbeit mit der SCiP-Datenbank. Die Grundlage für die Berichtspflichten für die SCiP-Datenbank ist die Berichterstattung gemäß Artikel 33 der REACH-Verordnung.

Detaillierte Informationen finden Sie im IMDS-Newsletter.

Bei Fragen oder wenn Sie IMDS-Support benötigen, wenden Sie sich bitte an:
Christoph Mönch
E-Mail: c.moench@tec4u-solutions.com