Material Compliance Workshops

Prozessworkshop zur Integration der Material Compliance Vorgaben in die Unternehmensprozesse:

Ein funktionierender Material Compliance Prozess ist notwendig, um die Anforderungen der Material Compliance erfüllen zu können. Fehlende Prozessimplementierungen bzw. fehlende Verantwortlichkeiten und Ressourcen könnten in einem Haftungsfall als Organisationsverschulden ausgelegt werden. Im Workshop werden Gruppen aus unterschiedlichen Abteilungen dahingehend sensibilisiert. Ziel hierbei ist es:

  1. eine breite Wissensplattform zum Thema im Unternehmen zu schaffen und die Workshopteilnehmer/innen bezüglich der Chancen und Risiken der Material Compliance bzw. Non-Compliance zu informieren.
  2. die üblichen Rollen und Verantwortlichkeiten im Material Compliance Prozess aufzuzeigen und mit den Teilnehmern zu diskutieren, um nachfolgend einen übergreifenden Material Compliance Prozess sicherstellen zu können.

Als probates Mittel zur Umsetzungsunterstützung hat sich die DIN EN IEC 63000 (ehemals DIN EN 50581) bewährt, die dabei hilft, die Aufwendungen entsprechend der Notwendigkeiten zu relativieren.

Bei Fragen zu Material Compliance Workshops wenden Sie sich bitte an:

Stefan Nieser

Telefon +49 681 92747-120
s.nieser@tec4U-solutions.com