Risikoabschätzung

Möglicherweise ist die Anzahl Ihrer Lieferanten zu hoch, um die Vorgabenkonformität bei allen Lieferanten einzeln anzufragen, oder einige Ihrer Lieferanten antworten nicht, immer wird ein Rest von fehlenden Informationen übrig bleiben. In diesen Fällen ist eine Risikoabschätzung durchzuführen. Im Rahmen der Abschätzung wird ermittelt, wie hoch das Risiko ist, dass in einem einzelnen Artikel eine reglementierte und/oder verbotene Substanz vorhanden ist. Ist das Risiko entsprechend hoch, wird die tatsächliche Vorgabenkonformität durch eine chemische Analyse ermittelt.

tec4U-Solutions hat eine Systematik zur Risikoabschätzung entwickelt, die für unterschiedliche Regelwerke artikelspezifische Risiken ermittelt. Die Datenbasis beruht hierbei auf verschiedenen Faktoren, wie:

  1. normierten statistischen Methoden,
  2. dem langjährigen Erfahrungsschatz der tec4U-Solutions sowie
  3. der breiten Wissensbasis einer Vielzahl von Material Compliance Beauftragten aus den unterschiedlichsten Branchen.

Die Systematik zur Risikoabschätzung ist Bestandteil der DataCross Software. Im Rahmen von Beratungsprojekten wird sie auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten und kann danach auch unabhängig von DataCross genutzt werden.

Bei Fragen zur Risikoabschätzung wenden Sie sich bitte an:

Christian Berres

Telefon +49 681 92747-250
c.berres@tec4U-solutions.com

Download Flyer MaterialCompliance